REINER LUTZ

REINER LUTZ- Eye LCD Serie


uns


EYE-LCD 5200 M/W


Die TFT-Bildschirme der eyevis M/W-Serie setzen einen neuen Standard im Bildwandaufbau.

Die phantastische Bildqualität der TFT-Technologie in Verbindung mit den fast rahmenlosen Displays bilden die perfekte Basis zum Aufbau modularer Bildwände. Hierbei ist die Anzahl der kaskadierbaren Displays beinahe unbegrenzt – bis zu 255 Displays sind innerhalb einer komplexen Bildwand adressierbar.

Um höchste und dauerhafte Effizienz gewährleisten zu können, erweiterte eyevis den Funktionsumfang hinsichtlich Steuerung und Sicherheit um einige entscheidende Parameter. So können über die PIP-Funktion Videodaten über Bilddaten innerhalb eines Displays platziert werden – und dies auf sämtlichen Modulen einer kompletten Bildwand. Des Weiteren wird die Funktionssicherheit
der Monitore durch das Panel-Security-System garantiert, um den sogenannten Image-Sticking-Effekt zu minimieren – ein entscheidender Faktor im Langzeitbetrieb.

Egal ob Videosignale oder Computersignale. Jegliche Art des Datenformats kann auf den TFT-LCD-Displays dargestellt werden. In Verbindung mit dem eyevis netpix Controller und der eyecon Software entsteht ein Darstellungs- und Informationsmedium, dass sich exzellent für kleinere und mittlere Kontrollräume und Leitwarten eignet, in denen geringe Einbautiefe der Bildwand von Bedeutung ist.

Die gestiegenen Anforderungen an Informations- und Darstellungsmedien zur Visualisierung verschiedenster Inhalte erfordern naturgemäß innovative und flexible Lösungen. So werden gerade auch für eingeschränkte räumliche Gegebenheiten – z. B. am PoS/PoI oder innerhalb von Messeständen – optimale Präsentationsmöglichkeiten erwartet.

eyevis als Entwickler und Anbieter innovativer und qualitativ hochwertiger Visualisierungs-Systeme bietet nun auf der Basis der TFT-LCD-Displays eine revolutionäre Technologie, die sich vor allem durch ihre hervorragenden Farb-, Helligkeits- und Kontrasteigenschaften auszeichnet.
Zusammen mit der gestochen scharfen Auflösung von 1920 x 1080 Pixel) erfüllen die Displays damit jegliche Ansprüche, die an moderne Darstellungslösungen gestellt werden.

Dank der einstellbaren Farbtemperatur gewährleisten die Displays ihre ausgezeichnete Bildqualität auch unter schwierigsten Lichtbedingungen. Besonders in Kontrollräumen, Sitzungs- und Konferenzsälen sind diese Eigenschaften unabdingbar.

Das neue EYE-LCD5200 von eyevis verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 52". eyevis bietet mit der M-Serie als stapelbarer Variante und der W-Serie als Einzeldisplay zwei Versionen, die sich beide im besonderen Maße eignen für anspruchsvolle professionelle Einsätze und eigens unter Berücksichtigung der dafür nötigen Eigenschaften entwickelt wurden.

 


Funktionen im Überblick:

Modular: Adressierbar bis 255 Displays.
easyMount: Stapelrahmen zum schnellen und einfachen Auf- und Abbau von Bildschirmwänden.
GammaCorrect: Dynamische Einstellung über komplette Gamma Kurve möglich.
Interner Splitcontroller: Großbild über mehrere Module möglich bis Matrix 10 x 10 Displays.
Loop-through: Durchschleifen der Signale von einem Display zum anderen.
VORTEIL: Keine zusätzlichen Signalverteiler notwendig.
PIP: Picture-in-Picture (Video über Datenbild) innerhalb eines Displays. Aber in allen Displays einer Bildwand möglich.
PSS: Panel-Security-System. Für Langzeitbetrieb stehen Sicherheitsfunktionen zur Verfügung um den sog. Image-Sticking Effekt zu minimieren.
PSC: Panel-Self-Control. Beinhaltet Funktionen wie automatisches Panel Dimming, automatische Temperatur- und Lüfterregelung und Notabschaltung zum Schutz der Geräte.
PDS: Panel-Database-Solution. Offenes Interface, einfache Anbindung an Fremdsysteme, Vermeidung von Fehlbedienungen. Bedienerfreundliches GUI.
PSM: Panel-Status-Monitoring. Sehr einfache und umfassende Überwachung des kompletten Systems (Statusmeldungen).
Servicefreundlich: Modularer Aufbau, steckbare Komponentenverbindungen, dadurch geringe MTTR. (zusätzlich optional: Front-Wartung).
Steuerung: Interne Steuerungselektronik zur Adressierung und Steuerung aller Funktionen (Micro-Controller).
Optimales Belüftungs-Konzept: Lüftungskanäle für Zu- und Abluft bei stapelbarer Version.

Weitere Optionen
Wandhalterung: für EYE-LCD5200M/W
Front-Wartung: Über einen Mechanismus können die Displays einer Videowand einfach und ohne Demontage anderer Module ausgebaut und gewartet werden. D. h. kein zusätzlicher Platzbedarf hinter der Videowand notwendig. Somit große Zeitersparnis.
Umgebungslicht-Sensor: Automatische Anpassung an Umgebungsbedingungen (z. B. Tag-und Nachtschaltung)
Fernbedienung
Netzwerk-Karte: TCP/IP

Einsatzbereiche:
• Leitwarten ( z . B . Videoüberwachung)
• Vorstandsräume
• Präsentationsräume
• Konferenzräume
• Shopping Malls, PoS/PoI
• Messen, Events, Ausstellungen
• Trading Rooms
• Fernsehen, Funk, Konzerte
• Flughäfen, Bahnhöfe, etc.


 

 


REINER LUTZ